Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Letztes Feedback


Webnews



http://myblog.de/siebenfachmutti

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Tage

Es gibt Tage, da bliebe man am Liebsten in der Arbeit...solche kommen derzeit des Öfteren vor.

Dort ist alles geplant und selten kommt ungeplantes hinzu...daheim ist alles vage, es passiert einem halt was da passiert...und es kann heftig sein oder eben erträglich..sehr selten ist es schön.

So auch heute, wo die Freundin von Ra. mit De zusammen gespielt hatte, sie geht nach den Ferien auf eine andere Schule, anderer Ort, es ist sowas wie Abschiedsveranstatlung...udn dann will De. mit dieser Freundin und dem Bruder übernachten, nciht ,w ie geplant, die Beiden bei ihr daheim  "alleine"

Oder De will in den Ferienwochen, die ich mir genommen habe, damit ich mit den Kindern was unternehmen kann , einfahc bei ner Freundin ne Woche verbringen..Tema..mit dir verbringe ich noch viele Tage meines Lebens, mit der nicht...warum dann noch Urlaub nehmen? Den gibts nicht im Zwölferpack ums Eckda gibts eher noch viele viele Ferientage an denen Mama keinen Urlaub hat..udn schon ist das Kind sauer, meint, Mama hasse es, sie habe ja eh keine Freunde, ich hätte ja etc..

Jetzt schläft sie bei Bruder Jo. der auch mal wieder aufgekreuzt ist, nachdem er mich mied, da er ne Freundin hat und , naja, Mütte rund Freundinnen...ich denke, er schämt sich für seine Familie..

Nun ist der Rasen wieder mal gemäht...die Kleine versorgt..

Da. hat irgendwie, er weiß es selber nicht, während der Zeit in der Klinik oder auch später, einen Antrag auf Leistungen nach dem Opferentschädigungsgesetzt erhalten, was bei uns für Debatten sorgte, Sorgen bei mir, heulen bis in die Nacht, weil auch bei mir dauernd das Thema Schuld brennt.. ..ich bin schuld, meine Art ist falsch, ..sowas treibt einen weg von Debatten, wie eben bei meinem alten Hausforum...besonders, weil ich ja mit Schuld immer aufgewachsen bin..in den Ehen konfrontiert wurde, immer war ich schuld..auch wenn ein Mann pädophil wurde..ich war schuld, schuld, schuld...und Ärzte sehen die Schuld immer bei der Mutter, egal was ein Vater so treibt...schuld...

Opfer bedingen Täter....wer sollte das jetzt bei deisem Antrag sein? Der Täter? Das Opfer steht ja fest, das wäre Da....und so habe ich mich fast kaputt geheult, hatte das Gefühl , jetzt gibst du auf,alles völlig unnötig gewesen, die Jahre..da kommt ein Sohn, daher, krank, und sagt irgend etwas und alles geht kaputt..

Gesetzlicher Betreuer, sowas tut weh...es wertet noch ab..denn man hat eigentlich gut betreut...

Der Betreuer kam, Da. war ncith da, dann kam er noch mal, Ma. hat zugehört, ein Spitzel...ruft Da. und erzählt in dem Ton weiter, bis Ma. raus geht...aber er kommt wieder, weil Da nicht aufhört und plötzlich steht Ma neben der Couch auf der Da. liegt und hat sich ganz nah an sein Gesiucht bewegt, hält die Fäuste zum Schlag bereit und droht..wenn er weiter so machen würde, weiterhin so gefährdet was hier stabil ist, dann wird er mal ohne Suizid im KKH landen, dafür sorge er dann schon...die Fäuste sehen bedrohlich aus, der junge Mann auch ...

Da holt, als Ma weg ist, das Telefon udn will die Polizei rufen..ich stoppe ihn, geschehen ist ja nciths und ganz nebenbei sollte Da mal überlegen was er da angerichtet hat im März und das wir alle betroffen sind von dem, was er da gemacht hat...

Er sagt, er habe nie schlecht über mich geredet und dennoch..schuld bin ich an seinem Zustand..bei Borderline ist das immer die Mutter, zumindest ist es NOCH so..Auch das wird sich ändern...aber sowas dauert, bis Psychiater das im Kopf haben..

Als ich die Kinder wegfahre, zum Übernachten bei der Freundin, also Ra. kommt De mit, und Da bleibt zurück, mit dem Telefon in der Hand...Jo parkt gerade sein neues Töff-Töff ein, ich lasse De ihn anrufen, er soll sich zu mir nach Hause begeben und dort sichern, bis ich wieder da bin..wo sich dann späöter auch De ausheulen wird, zu Jo gehen wird, Ma sich beruhigt hat und auch Da wieder locker erscheint.

Es gibt so viele Tage, an denen ich mir etwas Anderes wünschen würde..Urlaub...wie wäre das schön..

31.7.15 22:06


Werbung


Übernahme

Seit einigen Wochen weiß ich, ich werde in der Firma übernommen. Morgen bekomme ich meinen Vertrag.

Da zum 01.08. leider auch das Wohngeld ausläuft und der Kinderzuschlag, stehe ich eigentlich kurzfristig ohne Geld da, ca. 2 Monate wären das, aber ich habe ja Kampfgeist ( hi Doro ).

Ich bin auch seit Februar oder so im Vorstand unserer SPD im Ort, kandidiere, wenn auch etwas weiter hine´ten im Listengefüge, bei der Kommunalwahl im nächsten März.

Mein Ältester Sohn ist dort schon lange Schriftführer..ich habe ein interessantes Leben jetzt.

 

Seit Da-s Suizidversuch im März, der 2. war es, nachts, habe ich viel verändert..auch weil mir mittlerweile egal sein kann was man auf jesus.de und co so von mir denkt und schreibt .

 

Dort habe ich mir eh Auszeit genommen..ich bin fast jeden Abend fort jetzt..manchmal kommt De. mit, die jetzt 11 Jahre alt ist

Am Liebsten wäre sie schon 14, dann kann sie der Partei beitreten.

Seit ein paar Wochen bin ich jetzt auch bei den Tierfreunden hier vor Ort mit aktiv, habe meine Söhne Jo. und Mi. dort mit eingebunden..den einen zum Ausbau der neuen Auffangstation für Katzen und den Anderen für die politische Lösung einer Kastrationspflicht für Katzen.

Während sich Jo. derzeit als jugendlicher Lover versucht, 1. Freundin, warum auch nicht, sich ein eigenes Auto zugelegt hat, was Mi und mich sehr entlastet, denn Mi macht ja auch während des Studiums den Schiedsrichterjob weiterhin , hat Mi seinen Bachelor of Sciuence abgelegt geht auf den Masster zu. Letztens hat er mich mitgenommen, zur Feier für alle Abschlüsse seiner Uni..

Fast immer gehen wior gemeinsam, noch als Gäste, zu den Stadtverordnetenversammlungen und den öffentlichen Ausschüssen, sowie zu den Fraktionstreffen, die Parteiintern sind.

Bei einer Laufveranstaltung hat Mi sich mit De angemeldet und beide waren gar nicht mal schlecht..ich war als Betreuung dabei. 

Seitdem ich meien Abende anders gestalte habe ich weniger Zeit für eben das Lesen im Internet und so habe ichviele Interessen von früher eher abgelegt, darum auch der Teilaustritt aus Jesus.de

Ich bin in Facebook eienr Gruppe über Psychosen und so beigetreten, weil ich auch mal als Angehörige mich einbringen wollte, bzw eigentlich auch mal Verständnis haben wollte, was auch kam.

Kurzum...es ist ne Menge los, ich bin weiterhin stark, nur eben nach dem Schlag mit Da. anders aktiv.

Ich weiß nicht ob ichs schrieb, aber meine Pennergame-Penner habe ich aslle aufgegeben, weggegeben, das ist Geschichte..ich wollte Zeit anders investieren..was auch dann geschehen ist.

Ra kommt nach den Sommerferien in die 5. Klasse, De ist eine Superschülerin, ist allseits beliebt bei den Lehrern und hat Kopfnoten, die durchweg 1 sind...

Laut Aussage Ra´s halten mich seine Mitschüler seit Neuestem für sehr nett und das obwohl ich mit jedem da , was Eltern oder Lehrer ist, quer liege.

De und Ra halten mich für die allerbeste Mutter der Welt und die Größeren sind dann unterschiedlicher Meinung wie man das handhaben sollte, zeigen aber, das es wesentlich schlimmer um die Sympathie stehen könnte...

Als Jo Startschwierigkeiten hatte, in der Liebe, wusste ichs und es wasr ihm nicht zwingend peinlich..De´s Mitschülerinnen wünschten sich, mit ihrer Mutter so offen reden zu können, wie De das kann und auch gerne tut.

Und dann sind da die Tage, da denke ich..ich mache in der Gemeinde die Grußtante, stelle ab und an mal was in die Zeitung für die, mache für die Kidner alles und jederzeit möglich, was überhaupt nur geht..Da´s PC war dahin...er hat jetzt einen Neuen..die Übernahme kam enau richtig..Gott ist mit uns...und da sind dann die Tage, wo ich mir wünschte, alles wäre anders und an denen ich schon vorher weiß, das ichdas eigneltich auch nicht will...

Ich musste jetzt noch Urlaub nehmen, bin jeden Tag unterwegs..keinUrlauben möglich..dafür räume ich die SPD Baracke am Samstag auf, hab eich, mit Mi und De..war bei den Tierfreunden, Kinder zur Hilfe hinstellen, danach Fest in der Gemeinde, danach Hochzeit eines Kollegen..

Zufrieden Doro? 

Meine Bude ist dreckig, der Vorwerk verreckt..udn ich renne von Amt zu Amt, mache Kinder glücklich und fühle mich manchmal schäbig und manches Mal gut.

Ich mag Menschen nicht mehr so...aber das auch nur,w eil die Wenigsten irgendwas von unserem , meinem Leben wirklich verstehen wollen...udn doch reiße ich mir den Ar*** für diese Menschen auf..nur, ich erwarte nichts mehr, gar nichts mehr..Verstehen kann nur der, der überhaupt bereit ist mal über seinen Schatten zu springen, zu denken, nicht Allgemeinphrasen zu bedeinen und auf Gutchrist und Menschenrechtler zu machen...( hier in dem Fall gilt das z.B. für jene, die anonyme Posts bei J.de kritisiert haben,w eil das ja meine Kidner und so weiter..was es gar nicht tut, denn, die  kennen ihre Mutter und lieben sie wie sie ist, wie ich das auch im gegenzug tue )..

Das war schon das Neueste..bzw...es wäre zu viel das zusammen zu bekommen, was alles mittlerweile war.

 

 

21.7.15 23:31


Eifersucht

Draußen stürmt es und ich gebe mich einer krankhaften Eifersucht mit Genuss hin. Nein, ich bin nicht wirklich eifersüchtig, ich liebe nur den Gedanken nicht, das mein Ex seine Kinder zu einer Bekannten verschleppt, die sehr viel jünger ist als er und ein Baby hat Das ist sein Beuteschema und ich finde, da kann er jagen wann er will, nur eben nicht mit den Kindern im Bunde. Zum 2-jährigen hatte ich Kuchen mitgebracht, gekauften, am Donnerstag und alle waren richtig glücklich und freundlich. Nur unser Moslem sieht den Vorteil bei Zeitarbeit..ich würde ja nicht arbeitslos, wenn ich dort in der Firma halt nicht mehr arbeiten könnte. Dort plant man zu meinem 50. nächstes Jahr...weil ich als erste im Technikerreigen 50 werde und die 2. , die Mit-Cheftechnikerin, freut sich darüber und plant halt..sieht also nicht nach Entlassung aus, aber eben auch nicht zwingend nach Übernahme...was ich aber schon geahnt hätte..dennoch mache ich jedes Jahr meine Jahres-Party. einfach so aus Trotz. Warum erwähne ich den Moslem? Seit Donnerstag ist er sehr viel ruhiger...Klar..Je suis Charlie...Ihm wird von den Kollegen nachgesagt, das man darum die Hochzeit seiner Tochter nicht besucht hatte, alle waren eingeladen, keiner kam, weil er auf Nachfragen irgendwann einmal, wie es denn aussähe, sie wäre vor der Ehe schon mit wem im Bett gewesen, gemeint haben soll, dann hätte er sie eigenhändig umgebracht, wegen der Schande... Und selbst wenn ich das nicht so richtig in den Kopf bekommen will..die Frau fährt in Jeans und ohne Kopftuch herum...die Tochter hat Abitur und studiert Pädagogik, die verheiratete..ich weiß rein gar nichts mehr über Menschen...wer weiß wie der Nachbar reagiert..wer weiß das schon.
10.1.15 21:43


Erste Einträge...

Interessant zu Lesen Damals scheint sich Sa grad aufgemacht zu haben, das Heim aufzusuchen...und mein Vater hatte sie unterstützt.. Das ist schon ne Weile her...er hat sie versucht zu betütteln, auch noch die letzten Jahre, nun hat er aufgesteckt und eingesehen, das ich recht hatte..wie toll. Ma ist damals noch ab und an in die Schule gegangen?? Liest sich gut...Ist es erst 7 Jahre her??? Ich hatte schon mit 8 Jahren gerechnet..so vertut man sich. Da ist jetzt zu ihm gestossen...hat alles aufgegeben, keinen Abschluss, aber die Panikstörung ist nicht so stark..er will sie auch nicht ihn beherrschen lassen..und er vermüllt seit Jahren. Ich hatte mal gesagt, wenn er es lernt sein Zimmer sauber zu halten, dann sehe ich Hoffnung. Nein, er ritzt sich und es geht ihm gut damit. Aber er macht es auf eine Art, das er sich nie wirklich verletzen kann..Und für alle Klugscheißer, die jetzt kommen und das melden wollen..ah ja..der psychosoziale Dienst der Gesundheitsamtes kümmert sich um ihn, besucht ihn..Therapie will er keine machen, auch wenn wir alle das favorisieren..und er ist Ü 18...und meist arg verschlossen. Wenn er sich dann öffnet ist es gut...aber das ist selten. Dennoch...interessant zu Lesen, wie sich mein Vater mit den Jahren verändert hat..in den Ansichten, mit der Ansicht über mich...aber sagen kann ers heute immer noch nicht. Das er das was ich mache gut findet, das sagt er nur den Kindern...
6.1.15 20:30


In 2 Tagen bin ich 2 Jahre bei der Firma, die mich ausgeliehen hat, und immer noch Leiharbeiterin. Man kann mich nicht entbehren, aber fest einstellen wird man mich wohl auch nicht..egal, dann bin ich halt noch ewig verliehen dort...so siehts aus. Die Kinder sind größer geworden, Krankheiten haben sich manifestiert, war ja immer so.. Ich habe versucht mich in dem Leben einzurichten, das ich führe, aber das klappt so nicht..ich mucke einfach zu gerne auf. Aber ich habe auch nichts wirklich geändert. Wir leben immer noch zusammen, 4 Kinder, meine Schwester und ich..immer noch bin ich die Einzige die hier arbeitet..die beiden ausgezogenen Söhne die auch in der Nähe wohnen sind einer noch am studieren, Bachelor steht bevor, dann Master..und der andre hat ausgelernt, seit Mitte 2013 und verdient mehr als ich :-) Heute kamen beide Kleinen vom Vater zurück..sie wollten dort nicht mehr sein...zu langweilig dort.Aber er versteht es..und ich habe einen richtigen Hass Schub auf ihn. Ich weiß nicht mal so richtig warum...vielleicht, weil De immer erzählt was er so über mich erzählt angeblich..und dann erst immer seine Reaktionen... Ma hat oft starke Depressionen und kommt dann zu mir und lädt die dort ab wo er es kann, halt bei mir..und dann brauche ich oft einfach einen Menschen zum Reden..witzig, das ich da meinen Vater wählte ... Ich mache in meiner Gemeinde seit letztem Jahr die Mitgliederlisten und seit Neuestem versende ich Geburtstagsgrüße, die sehr gut ankommen, mich aber nicht wirklich berühren..ich war nie ein Geburtstagsfanatiker oder Fan..man kann meinen getrost vergessen... Lustigerweise sehen das meine Kinder ebenso...Ist also ein Prägungsthema. Eigentlich wollt eich nur hierher kommen um die ganzen Beiträge zu kopieren, dann zu löschen, falls das geht..und jetzt hänge ich hier und schreibe...
6.1.15 20:03


Ich bin enttäuscht...

..da habe ich diesem Mann vor Jahren diese Kinder geschenkt..und es war ein Geschenk, ich hatte schon welche..er wollte sie, er wollte auch diese Ehe...

Vor 14 Tagen war klar, dass De. ins Pfadfinderlager ginge über dieses Papa-WE und er war voller Freude, mal was mit seinem Jungen alleine unternehmen zu können...so sagte er vor seinem Haus, als ich die Kinder abholte, denn das mache ich seit Anfang des Jahres ja für ihn, für die Kinder...damit sie sich sehen können...Ra. hatte sich gefreut, allerdings nciht so heftig, dass ich jetzt etwas befürchten muss.

Und dann sage ich Bescheid, frage nach und was höre ich? Er wisse noch nicht, der Th. ob er da überhaupt da wäre. Vermutlich wäre er da in Rumänien mit einem Hilfstransport für arme Kinder

Am Donnerstag Abend sage er Bescheid obs klappt, da könnte eine Festanstellung dran hängen...ich würde das dann schon organisiert bekommen, das WE, das ich ja eigentlich kinderfrei gehabt hätte...

Es wurde Donnerstag Abend, es wurde Freitag früh, kein Anruf kam..und als ich dann anrief saß er in einem Auto und war schon in Rumänien.

De.s Rangerlager wurde wegen zu viel Wasser abgebrochen, sie wurde am Freitag Morgen vom Opa abgeholt, der sie schon Mittwoch Mittag hingefahren hatte. Ich war gerade mit Sa. unterwegs, etwas bei der ARGE für sie klären.

Ich bin so etwas von sauer. Ich verstehe ihn nicht. Wollte er ncith ein Papa für seien Kinder sein? Warum ist ers jetzt für andere  Kinde rund seine sind unbequem? Reicht es ihm mittlerweile, die nur noch alle 4 Wochen zu sehen, so 12 Mal im Jahr? Warum muss er nicht mal umorganisieren? Warum immer ich?

Er hat nicht gefragt ob ich etwas an diesem WE geplant hätte, er ging einfach davon aus, ich organiserte das mit den Kindern schon...klar , ich habe ja meine Großen und dann noch meine Eltern...

Aber bin ich schuld daran,d ass er kein soziales Umfeld hat, welches funktioniert? Ist er es nciht eher, der alles zerstört ,w as man ihm aufbaut?

Warum lässt er sich dauernd tragen und haut dann sinnos auf denjenigen verbal ein, der ihm geholfen hat?

Wo bleibt die Konsewuenz, wenn man Kinder bekommt und sie dann abschiebt?

Warum darf er bequem leben, sioch Christ nennen, sich ein Image aufbauen und meines oft genug systematisch zerstören?

Am Donnerstag ist Scheidungstermin. Ich weiß nicht einmal ob er alle Unterlagen,die meine Anwältin angefordert hat, da sein werden, von seiner Seite aus.

Als er arbeitslos wurde hat er gehofft über meine Anwältin die Scheidung kostengünstiger durchzubekommen, dabei ist er insolvent und hat nen Verwalter..also kostet ihn das Verfahren soviel wie es mich kostet, nichts...

Warum darf er mich schon wieder am Telefon anblaffen, wenn ich ihm sage, dass mich sein verhalten nervt, ärgert, wütend macht? Warum darf er das?

Und auf Facebook ein strahlendes Männchen vor dem Hilfstransporter...es kotzt mich an.

Dieser schein-heilige..

 

 

3.6.13 22:45


Krankenhausfahrten

So langsam glaube ich, ist Sa. am Ende ihrer Nerven angelangt. Das mit dem ZUsammenziehen mit ihrem Freund im März war wohl eher gesundheitlich für sie ein Rückschlag.

Wie sie das früher beim Arbeiten immer hatte, sie wurde krank wenn sie in Stress geriet, haben wir jetzt alle 2 Abende unsere Krankenhausfahrt weil sie Schmerzen hat. Scheinbar nimmt das keiner so ernst, denn sie geht maximal mit Ibuprophen bestückt nach Hause.

Auffällig ist ( für mich ) , dass sie den Tag über im Bett bleibt und abends, wenn ich aus der Arbeit komme, mich zum Fahren "missbraucht".

Im Grunde ist sie schon mit den Kleinen am tgelefonieren, wenn ich durch die Tür komme, essen kochen will..dann ist schon über den Abend bestimmt..also über meinen.

Heute war mir das alles egal, bzw gestern, es ist ja schon Donnerstag..., ich habe sie gefahren, blieb im Auto und habe auf dem Parkplatz die 2-3 Stunden geschlafen die sie brauchte um aus der Notärztlichen Zentrale zurück zu kommen.

Sie hat den ganzen Tag Zeit...sie braucht das nicht..ich glaube, sie nutzt mich nur wieder aus, weil sie mit ihrem Leben nicht zurecht kommt.

Er, ihr Freund, geht früh ins Bett, sie so spät wie irgend möglich.

Er schläft bei offenem Fenster, sie nicht, er schläft im Bett, sie auf dem Wohnzimmersofa. Er isst nicht das was sie mag..irgendwie ist das immer das Gleiche..ich häre zu und merke..die haben rein gar ncihts gemeinsames..und als wir dann auf die Wohnung zufuhren sah sie im Wohnzimmer, wo sie sich zu Bett begeben wollte, er schlief ja schon seit 3 Stunden, das Licht brennen und das Fenster gekippt...was war sie sauer, erzählte was von : der wird was erleben..und ich hab nur noch gedacht...weg hier..und hoffentlich gibt sie ein, zwei Tage Ruhe.

Ma. mein Kellerkind mit dem Traum des Mädels, dass ihn errettet, hat seit gestern oder so Ohrgeräusche, also Tinitus.

Einen Arzttermin konnte er heute nicht ausmachen, er schafft es nicht, sagte er mir, ich solle...und ich habe ihm halt angeboten, dass wir mal zum Bereitschaftsdienst fahren zusammen, aber jetzt wollte er erst einmal noch nicht. Hatte die letzte Nacht halt nicht schlafen können, dafür aber am Morgen dann nachgeschlafen

Mal sehn was bei ihm los ist..ich vermute, es ist psychisch.. er hat die letzte Zeit so viele "Träume" und scheitert am Geringsten..einem Termin für einen Arztbesuch..telefonieren..

Und J. ist mir einfach eine große Hilfe, wenn er mich mal in den Arm nimmt, mich schmust, seine kleine Mutti nennt...was ist der gewachsen..

9.5.13 00:39


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung