Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Letztes Feedback


Webnews



http://myblog.de/siebenfachmutti

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Da ich mal wieder auf den blog angesprochen wurde...

hier mal eine kurze Mitteilung  wies so geht.

Ich habe oft Bauchweh, wenns um das Thema Arbeit geht und hoffe einfach nur, dass ich bleiben darf, wo cih grad werkele. Den Urlaub, den ich für Juli ja beantragt hatte, der wurde ja, zumindest die Woche, abgelehnt. Immer wieder hats aber Kollegen, letzthin einen türkischen, der meinte, im Sommer wäre ich eh entlassen..und dann fiel noch ein Name, die wäre auch mit mir zuerst weg.

Die Andere ist eine Rentnerin, die 2 Tage die Woche mitwerkelt. Ich denke, die überlebt das, wenn die den Sommer über frei hat und sie kommt gewiss gerne im Herbst / Winter wieder. Bei mir ist das ja was anderes. Ich sollte von der Arbeit leben können.

Ok, das geht eh nicht..zumindest nicht ohne Zusatzleistungen des Staates, aber ich finde das Nähmaschinen reparieren, überprüfen einfach toll.

Es sollen 4 Technikerinnen sein, die dort arbeiten sollen, eine kommt im Mai dazu, 15. oder so, meine Kollegin und ich sind die anderen 2 und dann hats da noch eine 6-Stunden -Kraft.

Da derzeit Kollegin in Urlaub weilt sollten wir 2 das buckeln, was an Arbeit da ist, aber wie das so ist, man braucht schnell mal was überarbeitet und schon wird nichts repariert. Morgen kann ich aber, wies aussieht auf dem Plan..was aber auch nichts heißen soll, denn der ist schon veraltet wenn er geschrieben ist.

In den Regalen im Lager stehen 3 Etagen hoch zu überarbeitende Maschinen, im anderen Lager in einer anderen Stadt hats nochmal so viele..über 5000 Maschienn sollen das sein, die aufgearbetiet / getestet werden und in A B und C-Ware unterteilt werden.

A-Ware ist neue Kartonage, Maschine getestet , Ok, sieht aus wie neu, ists auch..B-Ware hat Kratzer, funktioniert aber einwandfrei..sieht leicht genutzt aus..oftmals Retouren  innerhalb der ersten 14 Tage nach Kauf, C-Ware ist Defektware, die soll man  / vermutlich ich dann, reparieren und wieder in A und B - Ware verwandeln.

Ich finde das spannend, andere eher nicht..

Und ich wäre ungemein traurig, würde ich gehen müssen, aber...wenn ich so viel Arbeit habe, dass ich nicht hinterher komme, Kollegin auch nicht..die 6-Stunden-kollegin hat Sorge, dass sie, wenns weniger zu tun gibt, sie dann wieder überall eingesetzt wird.. nicht an ihrem Lieblingsplatz..und ich ...ich muss die Entlassung fürchten, wäre ich an ihrer Stelle, ich denke, sie wird das überleben..

Aber sie hat halt auch gehört, dass ich das so also machen soll, Aufarbeitung und Rep der C-Ware..und so werde ich wohl bleiben ..

Nur übernehmen wird man mich wohl wegen des "Abkkaufpreises " bei der Zeitarbeitsfimra nicht können..toll...

Ich wünschte, es geschehe ein Wunder..aber es geschieht nur, dass ein Kollege mich verunsichert, mich ängstigt und ich mich schon wieder arbeitslos wähne, denn warum will denn die Zeitarbeitsfirma Geld für mich haben? Sobald die mich zurück haben bin ich doch so und so gekündigt? Und das know how der Reparatur/Technik, hat mir die Firma geschenkt..und eben auch der Zeitarbeitsfirma durch mich..

Meine Monats/Jahreskarte bei Bus und Bahn habe ich gekündigt, ich fahre ja eh lange Zeit noch mit dem Rad. Heißt aber auch, Kindergeldzuschlag, Wohngeld, Grundschulbetreuungsgeld werden wohl neu berechnet werden..und ich muss dann wieder zwischen den einzelnen Stellen austarieren..wenn die einen weniger zahlen, zahlen die anderen wieder mehr, dann zahlen die ersteren wieder mehr oder weniger und so weiter..hey, das macht so langsam "Spass"

Sa hatte Schmerzen , gestern Abend...ich kam heim, wurde von Kindern wegen Essen udn Wäsche waschen angegangen, habe gekocht, Sa dann in eine Notarztzentrale / KKh hier , gefahren..langes Warten, heim, Kleine is Bett, eineinhalb Stunden später als sonst Wäsche gemacht, halb 1 ins Bett, wegen Ausräumen und Aufhängen der Wäsche ..hetue Morgen um 6 wieder raus..

So geht das ewig schon..aber ich hab meinen GaLaBauer-Sohn J. der verlegt abends hier Rollrasen, wird im Garten so und so kreativ, will ne Übungsbaustelle für die Prüfung im Vorgarten anlegen..

Das Leben brummt hier.

Neue Räder ( gebrauchte ) haben wir auch auf dem Flohmarkt für die Kleinen gefunden , mein Vater hat sie bezahlt, Ra hatte Geb und ist nun 8, De auch..aber die wird bald 9 und Ma. überlegt wie er dem Keller entkommen könnte..

Eine Freundin solls richten, die ihn irgendwann findet und aus dem Keller holt, lockt, führt..ich wünsche ihm die große Liebe, muss aber sagen..ok, er ist nett..ich würde ihn jeder empfehlen, aber sie müsste schon ein riesengroßes Helfersyndrom haben um sich das anzutun..und obs das dann sein sollte?

Er überlegt ob er Antidepressiva nehmen sollte..ob sich sein Leben dann verändern würde..er fragt seienn Therapeuten, aber der mag das Zeugs nicht und ich frage mich halt, vor ihm, so als Diskussionsgrundlage..was daraus entstehen kann , ob überhaupt sich etwas verändern würde..etc.

Aber es bewegt sich was..hoffe ich, finde ich, denke ich...und selbst wenns Jahre noch dauern würde, hauptsache Bewegung..

 

 

7.5.13 20:09
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


el commandante / Website (7.5.13 21:48)
ich wünsche dir einfach nur das allerbeste für die zukunft. endlich ein blog, der nicht so ist, wie die übrigen 95 prozent fast gleichen.

gruß aus wien
thomas

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung