Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Letztes Feedback


Webnews



https://myblog.de/siebenfachmutti

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
einsichten als mutter

da ist man nun mutter geworden und steht, hat man eine 16 jährige als tochter, an dem punkt, an dem einst meine mutter, mein vater standen, und eigentlich kann man deren ansichten jetzt auch verstehen.

nein, ich habe nichts gegen sarahs freund, er ist bestimmt ein netter kerl..ein wenig einfach, aber immerhin, nicht jeder kann der prof von morgen sein, dennoch..wie ich das sehe, passt der nicht mal ansatzweise zu ihr.

er hat mir ein wenig über seine ansichten erzählt, als sarah rausgegangen war um was zu holen, da hab ich mir nur gedacht: sarah, das ist nicht das, was du dir wünschst..er will keine kinder, hätte heute einen 5-jährigen sohn, er , mit 23....ah ja, wenn seine damalige freundin nicht geraucht, drogen genommen, alkohol gesoffen hätte während der schwangerschaft, was sie und das kind dann umbrachten.

nun gut, das mag ja so sein, denke ich mir, immerhin habe ich auch kinder verloren, hatte nen mann, der mich vergewaltigt hat, nach belieben, da müsste ich auch dicht  gemacht haben für alle zeiten, aber wenn man erwachsen ist, dann steht man da drüber, dann nimmt man das neue leben in angriff, dann verliert man sich nicht in der retrospektive.

sarah will kinder, zumindest eines, er will lieber die männer-wg mit seinem freund, dem 22-jährigen aus der ex-ddr, der gerne dahin zurück ginge, zu oma und bruder..aber das will sarahs freund nicht zulassen: ich brauch dich doch, du kannst nicht gehen...meinte er..ok

männerfreundschaften sind soweit in ordnung, aber sie sollten auch verblassen, hats dann wirklich mal die frau fürs leben gefunden..was sarah allen anschein nach eh nicht ist, nie sein wird.#er raucht, sie auch, warum soll also die frau schuld dran sein, wenn kind am rauchen stirbt, z.b.? kurzsichtigkeit..finde ich, aber ich bin älter, ich sehe da bestimmt so einiges anders.

ich habe sarah zu mir ins büro geholt, habe mit ihr darüber gesprochen,d ass sie bittschön nicht enttäuscht sein soll wenns den bach runter geht, was es definitiv tun wird..und sie meinte nur, das wisse sie, er wäre noch sehr kindisch...wir sind uns zwa reinig, aber sie hat die mini-flattermänner im bauch, ich weniger, ich bin da ja einfach kritischer

als ich damals 15 war, er 20, da war ich auch der meinung, sowas lasts forever, hält für immer..aber ich sah dann auch, wie er im jugendheim den vorstand machte, alle um ihn rum, freunde , seine, wesentlich älter als ich waren, ich eher das kind...und auch wenns weh tat, als er damals adieu sagte, ich konnte ihn verstehen..aber, mal ganz ehrlich, man seie mir böse, ich weiß nicht mal mehr wie er hieß.

sarah hat ihren zweiten freund, das ist für sie noch eher sowas wie damals für mich freund sein bedeutete..man geht mit wem..aber es bleibt oberflächliche liebe..man will nicht mehr als zusammen sein..da wird kaum zukunft gewälzt. ok, tief in einem ist der wunsch..aber wie so oft geht er nach den ersten tagen dahin.

sarah meinte heute, sie wäre morgen mit ihm 11 tage zusammen...ist irgendwie wohl der sportliche effekt..so lange wie möglich...nur, was beweist man sich damit.

ok, man ist nicht einsam, man hat wen, mit dem man telefonieren kann, mit dem man angeben kann, immerhin interessiert er sich ja´irgendwie für einen...und mehr ist dann auch wieder nicht...

ja, ich kann meinen vater verstehen, dass er angst um mich hatte, nein, ich kanns nicht...sorry, das war falsch...denn: was hat er denn von mir geglaubt damals, was ich dächte? ich kam im traum nicht darauf, dass der junge mann mit mir hätte sex haben wollen, das gabs in meiner kleinen welt doch gar nicht..kinder brachte, so muss ich mir eingestehen, vermutlich damals der storch...

meine tochter weiß allerdings wie das ghet, denn immerhin sind zwei kleine geboren worden, vollkommen bewusst für sie, wie das geht, wie das kommt...wie das ist.

das mag ihr jetzt helfen oder sie eher abgehärtet haben, man wird sehen, ich sollte jetzt auch nicth den selben fehler wie mein vater machen, ich sollte ihr, meiner tochter, so merkwürdig sie sich manchmal verhält, vertrauen...ncicht wie damals...nicht wie heute, wo mein vater mir kein vertrauen schenken kann.

tagesverlauf war einkaufen, essen, dann wieder einkaufen, weil matze das so wollte, der suchte ne hose, nen pulli, aber er fand nichts, dafür hab ich klamotten für debbie und raphi gefunden...und dann auch mal gleich deren schränke und spielkisten ausgeräumt, ausgemistet.

während tom das mit der chefzimmer, der noch behelfsküche, machte, die ja jetzt mehr oder minder leer stehen sollte..und ich räumte danach geschirr in die neue küche ein, immerhin standen die kisten ja jetzt auf der küchenplatte..

gelesen habe ich, ewig viele zeitungen aus september und oktober..ud auch einiges interessantes gefunden, z.b. wegen des klaviers, das wir wieder anschaffen wollen.

michael hatte danach gefragt, ich würde es auch gerne mal wieder haben, ein klavier, ein klavier...weihnachten,...........ich mache das möglich...für michi.

für mich

und nun sind die beiden jungs da, sarah hat die betten im gästezimmer gerichtet, wir schauen wohl noch ne weile mit matze fern, denn vor den jungs können wir ja auch nicht zu bette gehen, aber ausschlafen könen wir morgen..wie heute...es ist so vieles schön hier im leben, auch wenn das wetter bescheuert ist.

und nun bringen wir jojo und david in die federn

clau

10.11.07 22:32
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung