Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Letztes Feedback


Webnews



https://myblog.de/siebenfachmutti

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
tasten wir uns ran...

ich denke, es wird ein wenig chaotisch werden, ich habe mir das schon gedacht, als ich mir notizen zu den letzten tagen machte.

denke, ich hatte am sonntag, den 24.08. aufgehört, somit liegen gut zwei wochen hinter uns.

am montag, war der 25. 08. , kamm die immler mail zurück, sie bedauern den fall, haben die stiftungsgelder aber nur zum wohnungsbau eingelegt. bekämen 10-20 mails der art in der woche, was sie traurig finden, ob des inhaltes, der tragischen umstände die jede mail erklärt. sie wünschen uns viel glück..zumindest so grob das motto.

ok, es war ein versuch, auch abends, bei meiner seelsorgerin, auskunft, diakonie? nee, der pfarrer wusste auch nicht wohin wende, er selber gab nur möglichkeiten an, die ich locker aus dem i-net ergoogeln kann..ich war enttäuscht.

ich hatte zeitweilig das gefühl, ich wollte nicht mehr heim fahren, hatte panik, thomas verlässt mich, träumte ich das ja ständig und rief ihn darum auf der heimfahrt an, weinte, war völlig runter, nervlich. er hat nur aufmunternd gelacht, hat gemeint, er überlebt das mit den kindern, die probleme, ist ok, ich solle heim kommen, dass er mich umarmen kann...und ich fuhr heim, wurde umarmt..

die angst bleibt, dass er das nervlich nicht überlebt, dass, was da täglich ist, was noch schlimmer kommt, mit jedem tag..und es ist noch kein ende in sicht und hilfe in weitester ferne.

ich schaue au fmeien wüsten garten, sehe die unrenovierten wände, die ich mal teilweise angefangen habe, träume von  sowas wie helfer mit herz, dass ich die kinder und mann schnappe, mal ein paar tage weg darf..und dann komme ich heim und ich muss nich tmehr drüber nachdenken wie ich das hinbekomme, zeitlich, nervlich..vielleicht ja auch einer mithilft das mit matze , ja, und david zu retten.

jemand, der mich denken lässt, mitdenken lässt, nciht klischees bedient, wie sogar riedstadt das tat und scheinbar tut. sogar die soz-päd mittlerweile. ich mag keine mamas und papas, die mich betütteln , aber wenn ich sehe, was für ein drama das alles für mich ist...

dienstag habe ich david aus der schule geholt..holen müssen. ich kann nicht mehr zuschauen...also am 26.08. war das...und gestern, 04.09. war klar, matze ist psychisch am boden, ich auch. er weiß nicht was passiert ist, er hat angst davor es zu erfahren, konflikt und aufbearbeitungsvermeidung. er ist arbeitsunfähig, im grunde vermutlich auch schulunfähig, entwickelt eine starke sozialphobie und ich im grunde grad mit, wobei..auch wenn ich so öffentlich bin, ich mag menschen nicht, denn sie lassen mich nicht sein wie ich bin..sie versuchen nicht zu verstehen, wie riedstadt das belegt und nachbarn, und lehrer..und mein vater...die reihe ist lang..

und das alles in eineinhalb wochen...vor sich selber stehen panik entwicklen, man habe irgendwas übersehen, damals, beim ex, überlegen wo das war, in den schwarzen löchern versuchen was zu entdecken und bevor man nur irgendwie ran kommt, versuchen dem zu entkommen.

wo ist gott, wenn man ihn braucht. wo bist du, ..wie tief gehts noch? er leidet, ich leide, die familie leidet..seelische krüppel, die wir sind..und selbst wenn ich mich im leben eingefunden habe, ich wünshte, die kinder könnten auch akzeptanz erfahren und menschen erleben, die es ernst und gut meinen.

und dann kommt noch hinzu, dass die finanzielle situation miserabel ist, da kunden oft nur spät zahlen. um jede brühgruppe muss ich ringen...ich fülle 1-liter flaschen, die ich vorher vom falschen inhalt entleert habe, mit dem richtigen auf, da ich normales reinigungsmittel nicht mehr zum versand habe, weil ich nicht beliefert werde.

ich fühle mich schuldig, krankenkassen, aok und barmer, seit über nem monat nicht beglichen, doppelt zu zahlen und kaum eienr schickt geld. leute, wo man maschinen hinverkauft hat, die eigentlich sofort zahlen wollten, tun das nicht...

rund um die uhr arbeiten..sich noch mehr schuldig fühlen, da man nichts mit kindern unternimmt, die das auch brauchen, grad jetzt...

und der gedanke bleibt...

hoffen auf das wunder..

und jetzt arbeite ich ein wenig, dann schreibe ich weiter, chronologisch...ausführlicher...

 

 

 

 

5.9.08 09:21
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Doro (9.9.08 09:15)
Die Reaktion von Deinem Thomas find ich total klasse und ich glaube, so viel Angst davor, daß er Dich verläßt, brauchst Du nicht zu haben. Er wußte ja schon ein Stück weit, was er da heiratet ;-) <3
Ich wünsche Dir, daß sich mal ein paar Lichtblicke zeigen und Du mal wieder aufatmen kannst, wäre ich nicht selbst so eingebunden, dann würd ich glatt mal eben zum Helfen kommen, ich wünsche Dir, daß Du mal auf Leute triffst, die es auch auf dem Herzen haben und die Möglichkeit dazu.
Und ich wünsche Dir, nicht nur Dir, daß die Zahlungsmoral der deutschen Kunden mal ein bisschen netter wird... (meine Ballettlehererin hat Aussenstände von mehreren tausend Euro und die die nicht zahlen sind die, die das Geld hätten, scheint ein generelles Problem zu sein...)
Alles Liebe Dir und Deiner Family, ich denk an Euch!
Doro

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung