Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Letztes Feedback


Webnews



https://myblog.de/siebenfachmutti

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Dienstag 26.08.

wie der tag begann kann ich gar nicht mehr sagen. Auf jeden fall mit angst, dass david probleme bekommt, mit ranzen packen, mit zum bus scheuchen.

dann war erst einmal alles normal, zumindest was so im büro normal ist. und irgendwann so vor der zehn uhr kam der anruf der schulsekretärin, dass david durchgedreht seie, dass der schulleiter ihn aber bei sich habe, ihn ruhig hielte, man keine polizei, keinen krankenwagen gerufen hätte, ich doch so schnell denn möglich kommen sollte.

und ich saß da und war wie betäubt. in mir war nur dder gedanke: ich kann nicht mehr, ich kann das david nicht länger antun, ich hole ihn jetzt für ewig ab.

und fuhr los, suchte ihn im schulhaus, fand ihn beim rektor auf dem schoß, sah, wie er ihn biss, die hand bissspuren aufzeigte, nahm ihm, dem rektor , das bündel mensch sofort ab, und dann weinte david fürchterlich, kniete vor mir, hatte meine knie, ich saß mittlerweile, in den armen, weinte, weinte und meinte, er wolle nicht mehr soundso genannt werden, er wolle das nicht mehr hören.

der schulleiter hatte dafür verständnis, ich auch, ich sagte, ich nehme ihn jetz tmit, schule ist in der form aus..und dvid war froher, der schulleiter holte den ranzen, meinte, wir sollten, um ein spießrutenlaufen zu vermeiden , noch vor der pause, die grad anfing, nach draußen gehen..er brächte den ranzen hinterher, was er auch machte.

sarahs freundinnen kamen uns entgegen , grüßten freundlich, waen einfach nett..und wir gingen zum lehrerparkplatz, warteten auf den rektor und ich hatte david einfach nur lieb, redte lieb mit ihm, war innerlich am verzweifeln. konnte ja schon ahnen, dass auch hier, mit david nie hilfe kommen würde.

der rektor kam, knuffte david, sagte, sie beide würden sich ja mögen, er habe ihn lieb, aber er müsste lernen, dass er, der rektor , ihm nichts böses will und , wenn er ausrasten würde, wieder mal, einfach nur mitgehen, sich beruhigen lassen.

ich vermute, der rektor hatte ja nicht das erste mal gesehen, wie das geht, wenn ich komme. nun hat david und alle andren kids ja grenzenloses vertrauen in mich..auch nicht immer leicht, denn nicht alle meine entscheidungen sind gewiss einwandfrei. ich bin mensch, bleibe menschlich.

wie dem auch sie, wir fuhren heim, ich gin gins büro, ließ mich auf den sessel plumpsen, sah den monitor an, meine schwester fragte nach was gewesensei..da klingelte erneut das telefon, die nummer der shcule war sichtbar und ich dachte nur: nein, nicht schon wieder.

jojo war ausgeflippt. nicht schlimm, wie sein klassenlehrer erklärte, aber so, dass er jetzt einfach auf stur schalte und nicht mehr mitmachen wolle. hätte wohl auf demschulhof einem jungen ne ohrfeige gegeben, hätte aber gewiss nichts mit davids ausrasten zu tun, ich hatte gefragt, denn davon wüsste gewiss noch keiner.

ich fuhr, holte jojo ab..und er hatte es gewusst. man muss ihm entgegen gerannt sein, deine mutter holt deinen bruder ab, der ist wieder ausgerastet..und das zwei mal, er wollte dann zu mir und david, vermutlich helfen..aber wir waren weg. und dann, denke ich, er redet da nimmer viel drüber, hat ihn wohl einer zu arg angemacht und er hat ihm eine gegeben, was er nicht sollte...und darum hat er dann auf stumm geschaltet.

seitdem ist david daheim gewesen, nie hat er eine hausaufgabe gebracht bekommen, arbeitsblätter aus dem unterricht. ich habe mittlerweile lehrpläne kopiert und arbeitsmaterialien aus dem netz gesichtet, mir tausend gedanken gemacht, wie ich ihm, david , helfen kann, stieß an alle grenzen, plus der sache mit matze, denn, ich hatte es wohl schon geschrieben, der internatsantrag wurde ja auch abgelehnt, falsche antragsstellung, herausnahme davids und neue atteste erforderlich. heißt, matthias wird nie mehr ne schule von innen sehen..bei david wird dem nicht so sein aber wie das wird kann ich heute auch nicht sagen.

fakt ist: in der jetzt 3 wöchigen abstinenz davids, hat jojo enorme fortschritte gemacht, er ist aufgeblüht, schreibt super noten , ist ausgeglichen. löst konflikte zwar nicth zwingend gewaltfrei, rastet aber nicth mehr so aus, geht auf kompromisse ein. david nässt ncith mehr ein, nur einmal fand ich noch eine volle flasche, er ist fröhlich, freut sich, aber hat sehnsucht nach schule. ich kann ihn daheim schlecht unterrichten.

und david muss am montag wiede rin die schule. jojo ist sauer, klinkte gestern aus, war enrom aggressiv daheim, hat panik , seine noten würden in den keller sacken, david hat angst das jojo anzutun und war völlig fertig. doro hat das am telefon mit jojo ja gestern abend noch mitbekommen.

ich könte heulen.

es tut mir leid, wenn ich immer mal zeitsprünge mache, es wird wohl, wie immer beim lesen von meinen texten, chaotisch werden, aber ich habe da eben folgen draus und das zwischendrin ist auch noch da..

so, jetzt hat michi angerufen, der aus malgrat de mar zurück ist, eine woche klassenfahrt, bus ist angekommen. thomas zur kernspin, er hat schmerzen ohne ende, vermutlich nervenentzündung, diekleinen noch nicht komplett wach, der techniker noch nicht da..die hauswirtschafterin auch nicht.sylvia auch noch nicht unten.

ja, bille, es ist manchmal hart..abe rich freu mich,d ass du geschriebne hast, ich hatte mir schon sorgen um dich gemacht. witzig, was?

 

 

 

12.9.08 07:57
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung