Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Letztes Feedback


Webnews



https://myblog.de/siebenfachmutti

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
beiträge heute, postfach jesus.de

antwort auf einen heilpädagogen -azubi, der mal austausch mit betroffenen  ( also heilpädagogik in anspruch nehmenden ) sucht

 

hi xxxxx,

eben hat meine tochter, 19 jahre, wieder einen zusammenbruch. ihr lehrer am beurfsbildungswerk xxx, glaubt ihr kein wort. am montag hatte ich sie in das krankenhaus xxx zur vorstellung gebracht, wo sie eine therapie machen soll, wie das die psychiaterin des bildungswerkes gerne sähe, sowie die betreuer dort.
nun hat sie die diagnose F 92. und das ist ja auch genau das, was ich seit jahren erkläre, immer und immer wieder. sie selber nimmt sich völlig verkehrt wahr. es ist ein unding, sie nach ihrem befinden zu fragen, was sie glaubt zu können. an einem tag ist der mini-kiesel vor ihren füßen halt ein unüberwindliches hindernis, am anderen kickt man ihn weg.
nun musste ich zum arzt, mit einem ihrer brüder, grippaler infekt, als sie eben gemeldet hatte, nicht mehr zu können..
ergebnis, sie will sich auf dauer krank schreiben lassen, flucht zurück, nur weg von diesem lehrer, vom unverständnis.
der hat da natürlich auch genügend körperbehinderte, rolli-fahrer. denen knicken die beine nicht mehr aus panik weg, da ist es offensichtlich, dass die nicht mehr gehen können. bei meiner tochter ist das eben kopfgesteuert, psychisch, das sieht keiner, das ist einfach da.
sie gibt an, sie hätte gerne einen männlichen heilpädagogen damals gehabt, man gab ihr aber einen weiblichen,eben auch wegen der sorge, missbrauch vorgeworfen zu bekommen, denn meine tochter ist oftmals völlig distanzlos. wenn das dann kippt, sie auf distanz geht, dann passiert das plötzlich und mit den nettesten vorwürfen begründet..so ging sie ja auch jahrelang mit mir um..
nun ist das mit eltern so ne sache. manche, vielleicht sogar die meisten, blicken nicht durch, schaffens nicht, sind wirklich völlig überlastet mit der situation..ich bins halt ausnahmsweise nicht. und wenn ichs mal kurz bin, dann brauche ich das tief auch um zu überleben. einmal im monat muss ich doch auch mal weinen dürfen :-)
immerhin habe ich zwei massivst angsgstörte und einen, der noch versucht zu leben.
mein einer sohn, august wird er 19, meint, er stürbe mit 20, ohne sein zutun, einfach so..ja, klar, wenn man sich das leben nicht vorstellen will, ist vermutlich der schlusstrich leichter gezogen und birgt sogar hoffnung..angst würde das weiterleben machen, mehr als der tod , der ihn aus einer welt bringen würde, die er nicht erträgt, die er nicht erleben will.

für mich ist das sehr belastend, denn ich liebe ihn, selbst wenn er mir gegenüber und verwandten und bekannte, schräge sprüche macht. ich sehe mich dem unverständnis meienr eltern ausgesetzt, die meinen, ich würd edie kinder als kranke hinstellen, dabei sind die völlig ok,man muss sie nur ein wenig mehr zu ihrem glück zwingen..udn wenn die das hinbekämen, endete das so wie bei meiner tochter..zerbruch..

es ist, als wenn man zwischen steinewerfern mit rohen eiern auf nem löffel versucht einen weg zu gehen..und das gebrüll der massen sagt einem " du bist schuld-du bist schuld".
so mein erleben..und dann tun menschen gut, hier eben die heilpädagogen, die einem erklären, nein, die schuld ist nicht zu klären, die massen sollen lieber schweigen und manch einem vielleicht tatsächlich ein paar steine abnehmen oder mir aus den füßen räumen, dass ich meine rohen eier doch noch zum abhärten irgendwohin bringen kann..den weg , den ich dann gehe, ist einer, der mir auch gezeigt wird..oder den der heilpädagoge schon mal gegangen ist, mit erfolg.
nun bin ich klug genug zu wissen, er hat den selben weg auch schon ohne erfolg mit jemandem beschritten..ich weiß nicht wie der heilpädagoge sich dabei fühlt..für mich ist das irgendwie  zwischen hilflosigkeit und ermutigung schwebend.

tja...das nur mal als momentaufnahme für das heute.

claudia

23.2.11 11:40
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung